Termine
Stand: 11.03.2006

Bericht vom 11.03.2006

 

„In Anwesenheit des Oberbürgermeisters der Wartburgstadt Eisenach, Herrn Schneider, der Leiterin des Ordnungsamtes Frau Kirchner, Vertretern der Presse und interessierter Tierfreunde, konnte im Vereinstierheim eine Station für frei lebende Katzenmütter und deren Welpen sowie einen Kleintierbereich eingeweiht werden. In hellen und hygienisch einwandfreien Räumen können die Katzenwelpen aufgezogen und ab mindestens der 8. Lebenswoche in gute Hände vermittelt werden. Die Katzenmütter werden vor der Ausgliederung in ihre angestammten Reviere natürlich kastriert.
Mit dieser neuen und kostenintensiven Unterbringungsmöglichkeit schließt sich der Kreis in den Bemühungen des Vereines, mit einer kontrollierten Fütterung frei lebender Katzen, deren täglicher Gesundheitscheck und durch die notwendige Kastration, für ein gesundes Leben der Tiere in Freiheit zu
sorgen. Nach unseren nunmehr über 15 Jahren gesammelten Erfahrungen und
Erkenntnissen ist zu keiner Zeit eine gesundheitliche Gefahr von diesen Tieren weder für die Menschen noch für die Tiere ausgegangen. Allen Tierfreunden, die tagtäglich die Tiere auf ihre privaten Kosten füttern und abgestimmt betreuen, gilt unserer besonderer Dank.

 

 
 
 
 
 
Oberbürgermeister Schneider, die stellvertretende Tierheimleiterin und Vorsitzende der Fachgruppe Stadtkatzen Frau Wolf und der 1. stellv. Vereinsvorsitzende Herr Wollnik